click

+21

Unternehmerische Tradition fortsetzen!

01594 Riesa

2.163 m²
Grundstück


01594 Riesa

180.000 €
Kaufpreis

Maklercourtage
Ja


Objektbeschreibung

Sie möchten ein Landhotel betreiben, das tausend Meter von einer Bundesstraße entfernt in einem kleinen Dorf liegt, ruhig und beschaulich?

Nur dann, wenn diese Bundesstraße von Menschen benutzt wird, die eine Übernachtung suchen? Nun, davon können Sie hier ausgehen. Die Bundesstraße verbindet Städte mit Sehenswürdigkeiten, Weinerlebnissen, Kultur und Wirtschaft. Ihre Gäste werden sowohl Touristen als auch Dienstreisende sein. Und weil dieses Hotel in einem Ortsteil der Industriestadt Riesa liegt, werden auch Beschäftigte aus Industriebetrieben zu Ihren Gästen gehören, dazu wahrscheinlich Bauleute und Handwerker, denn gebaut wird immer.

Genauso wichtig wie die Beherbergung ist Ihnen die Gastronomie? Kein Problem: Hier haben schon viele Generationen Feste gefeiert - Sie setzen unternehmerische Tradition fort. Schriftlich wurde der Gasthof erstmals 1804 erwähnt. 1872 - nach einem Brand - wurde er neu errichtet und bestand aus einem Wohn- und Wirtschaftsgebäude sowie einer Scheune. Im Wirtschaftsgebäude waren Gaststube, Saal, eine Wohnung und Ställe untergebracht. (Quelle: "Begleitheft unter dem Motto 'Zeitreise durch Mautitz!, organisiert vom Dorfclub und vom Ortschaftsrat" anläßlich 750 Jahre Mautitz im Jahr 2014). 1990 entschloss sich ein engagierter Riesaer, das Wohnhaus abzureißen, die Gaststätte aus- und ein Übernachtungsgebäude anzubauen. Am 24. Juni 1991 wurde der Landgasthof mit einem Sommernachtsball feierlich eröffnet, am 12.07.1993 der Anbau des Übernachtungsgebäudes genehmigt. Küche und Bewirtung wurden danach immer wieder gelobt, Betriebs-, Sportgruppen- und Familienfeiern fanden massenweise statt, Extras wie Sauna, Bauernstube und Kaminzimmer sorgten für Behaglichkeit. Und auch einen Partyservice gab es.

2018 verabschiedete sich der Riesaer in den Ruhestand. 2019 erwarb eine engagierte Unternehmerin das Landhotel, scheiterte aber an den Modalitäten der Corona-Förderung.

Dadurch erhalten SIE Ihre Chance - nutzen Sie diese, denn Tradition hat Zukunft!
Baukörper
a) zweigeschossiger Altbau Gasthof (OG: Gastronomie mit Küche, EG: Lagerräume, Heizung)
b) zweigeschossiger Neubau von 1994 (Gasbetonwände, FOAMGLAS-Kompaktdach auf Stahlbetondecke mit bekiester Dachdichtungsbahn (Reparaturbedarf), innen Filigrandeckenelemente, Massivtreppe mit Plattenbelag, isolierverglaste Holzfenster, Brandschutztüren, Lüftungsanlagen, Rauchabzugsanlagen, 8 DZ im EG, 5 DZ + 2 EZ im OG, alle Zi. mit D/WC, 28 Betten, Gastrofläche 269 m², Nutzfl. 103 m²) als Anbau Bettenhaus zum Altbau.
c) zweigeschossiger Altbau Nebengebäude (leerstehend, Potenzial als Einfamilienhaus, ggf. auch mit Einliegerwohnung)

Sanierungsschritte
- 1991 - 94: Komplettsanierung des alten Gasthofs
- 2019 im Altbau: Küche - Warmwasserleitung neu, Gästetoiletten - Wasserleitungen, Waschbecken und Armaturen neu, Gastraum: Fußboden neu

Stellplätze
25

Heizung
Flüssiggas

Medien
Trinkwasser, Abwasser, Strom, Telefon
Die im Kreis Meißen an der Elbe gelegene Große Kreisstadt Riesa (ca. 30.000 Einwohner) ist vor allem ein starker Wirtschaftsstandort. Bekannte und leistungsstarke Unternehmen wie die Neways Electronics Riesa GmbH & Co. KG (900 MA), die ESF Elbe-Stahlwerke Feralpi GmbH (715 MA) und die Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH (Werk Riesa, 650 MA) vertrauen ebenso auf die Stadt an der Elbe wie die Teigwaren Riesa GmbH, das Ölwerk Cargill, die FREYLER Industriebau GmbH, der Textilservice Elis und die Handelshof Riesa GmbH. Besonders geprägt wird der Standort aber auch von der Studienakademie Riesa (4.500 Studenten) sowie der Sächsischen Binnenhäfen Oberelbe GmbH mit dem Riesaer Hafen.

Doch Riesa hat noch viel mehr zu bieten: Die erdgas arena (9.000 Sitzplätze/13.000 Stehplätze) ist eine der größten Veranstaltungshallen in Ostdeutschland und lockt mit Sport und Kultur massenhaft Gäste - auch Ihre (!!!) - in die Stadt. Touristisch interessant sind z.B. auch der Elberadweg, die romantische Klosteranlage, die Neue Elbland Philharmonie und die Sommerakademie.

2008 erhielt die Stadt den von der Bundesregierung verliehenen Titel "Ort der Vielfalt". 2011 wurde die 1945 von Wehrmachtsoldaten gesprengte Schlossbrücke über dem Hafen zwischen Gröba und dem Stadtzentrum neu eröffnet und damit auch der Elberadweg auf dem Riesaer Stadtgebiet vervollständigt.

Unser Objekt befindet sich in Mautitz, einem südwestlichen Ortsteil von Riesa, ganz nah an der Bundesstraße 6, damit hervorragend angebunden an Meißen, Oschatz und Dresden.

Anbieterinformationen

Thomas Birnstein
Beate Protze Immobilien GmbH

Impressum des Anbieters

Kontaktdaten


Ihre Nachricht an Thomas Birnstein [ Beate Protze Immobilien GmbH ]

Brownfield Profis aus dem
Kompetenz-Netzwerk:

10 Grundstücke in der Umgebung

  • 40.402 m²

    Ca.40.402 m² großes Grundstück mit Bestandshallen in Leisnig

    04073 Leisnig
    Preis auf Anfrage

  • 11.500 m²

    Gewerbegrundstück mit Halle Mittweida

    09648 Mittweida
    299.000 €

  • 15.249 m²

    Baugrundstücke in Coswig - 15.249m²

    06869 Coswig
    300.000 €

  • 1.295 m²

    Für Forstwirte, Architekten, Rechtsanwälte, Prominente und Optimisten ...

    01326 Dresden
    90.000 €

  • 8.999 m²

    8.999m² Baugrundstück in IHK-Nähe

    01237 Dresden
    1.500.000 €

  • 3.032 m²

    Gewerbehof in Pieschen

    01127 Dresden
    2.400.000 €

  • 2.494 m²

    Ihr neuer Standort am Dresdner Stadtrand!

    01458 Ottendorf-Okrilla
    880.000 €

  • 12.920 m²

    Fertigungshalle Büro Wohnhaus zu kaufen!!

    09661 Rossau
    880.000 €

  • 6.800 m²

    FABRIK DENKMAL 6.800 m² Sanierungsobjekt an S84 b. Dresden

    01640 Coswig
    3.900.000 €

  • 244.344 m²

    Unsaniertes, historisches Barockschloss mit evtl. Möglichkeit Bauland zu entwickeln

    Leipziger Umland
    9.000.000 €