Specht Gruppe erwirbt Reismühle-Grundstück


    Die Specht Gruppe hat zusammen mit einem ebenfalls erfahrenen Immobilienpartner das 32.000 qm große Grundstück von Rickmers Reismühle erworben. Vermittler war die Justus Wohltmann OHG aus Bremen.

    Rund 32.000 Quadratmeter ist das Areal der Rickmers Reismühle GmbH an der Stephaniekirchenweide in der Bremer Überseestadt groß und verfügt über mehr als 400 Meter Wasserfront. Die Specht Gruppe möchte dort Baurecht entwickeln. „Diese Fläche gehört zu den schönsten an der Weser in Bremen“, schwärmt der geschäftsführende Gesellschafter Rolf Specht, der jetzt die Gespräche mit der Stadt führt. Detailliertere Planungen sollen in Abstimmung mit den entsprechenden Behörden erfolgen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. „Die Überseeinsel wandelt sich von einem Gewerbe- in ein attraktives Wohngebiet“, weiß der Bremer Unternehmer des Jahres 2010.

    Das hat auch die Geschäftsführung von der Rickmers Reismühle GmbH erkannt. Das Bremer Traditionsunternehmen mit über 100 Mitarbeiter/innen in Produktion und Verwaltung wird hinsichtlich der gestiegenen Herausforderungen den Firmensitz innerhalb Bremens verlegen und sich gleichzeitig erweitern und modernisieren.

    Dieses Projekt wird mit den folgenden Brownfield Partnern realisiert