Projektentwicklungen

    Panattoni an der Spitze der Bulwiengesa-Studie als aktivster Entwickler in Deutschland


    Panattoni, der führende Projektentwickler für Industrie- und Logistikimmobilien in Europa, ist laut aktueller Studie „Logistik und Immobilien“ der Bulwiengesa der aktivste Entwickler von Logistikimmobilien auf dem deutschen Markt in 2021. Die Bulwiengesa ist eines der größten unabhängigen Analyseunternehmen der Immobilienbranche in Kontinentaleuropa. Die Studie „Logistik und Immobilien“ ist Teil einer der führenden Studienreihen für Logistikimmobilien in Deutschland. Hierin untersuchte Bulwiengesa die Marktbewegungen im Zeitraum 2012 bis 2021 und wertete diese in den vier zentralen Themenbereichen Projektentwicklung, Bautrends, Investment und Finanzierung aus.

    Panattoni belegt darin erstmalig mit einem erwarteten Neubauvolumen von 1,5 Mio. qm Logistikfläche bis Ende 2022 den führenden Platz im integrierten „Pipeline-Ranking“. Neben den fertiggestellten und im Bau befindlichen Flächen werden hierbei auch die sich in Planung befindenden Projekte berücksichtigt. Bei den bereits entwickelten, fertiggestellten Logistikflächen belegt Panattoni den zweiten Platz.

    Mit der erfolgreichen Platzierung setzt Panattoni seinen Erfolgskurs nahtlos fort. Bereits im Mai 2021 belegte Panattoni in der vom Fachmagazin PropertyEU herausgegebenen Rangliste der größten europäischen Entwickler zum insgesamt fünften Mal in Folge den ersten Platz. Die Branchen-Umfrage bewertete die führenden europäischen Entwickler nach dem errichteten Flächenvolumen von 2018 bis 2020. Panattoni übergab in diesem Zeitraum eine Gesamtfläche von 6,4 Mio. qm auf dem europäischen Markt. Seit 2015 hat Panattoni insgesamt 95 Projekte in Deutschland auf den Weg gebracht. Führende Kunden des Entwicklers waren unter anderem Amazon, BLG, C.E. Noerpel, Dachser, DB Schenker, BLG, C.E und die Lila Logistik AG.

    „Die erfolgreiche Platzierung ist für uns bei Panattoni ein Grund zu feiern. Die Ergebnisse bestätigen, dass unsere Strategie die richtige war, den Bedarf an notwendigen Flächen zu antizipieren und vorausschauend ohne Vorvermietung zu entwickeln. Insbesondere durch den wachsenden E-Commerce aber auch durch die gegenwärtige Versorgungsunsicherheit bei den internationalen Waren- und Lieferketten ist der Bedarf auch in Zukunft weiter hoch. Unsere sehr gute Entwicklung wollen wir deshalb auch in Zukunft engagiert mit unseren Partnern fortsetzen“, sagt Fred-Markus Bohne, Managing Partner bei Panattoni in Deutschland.

    Einen Schwerpunkt innerhalb der weiteren Strategie des Entwicklers bildet dabei der Themenkomplex Nachhaltigkeit mit Fokus auf die Einhaltung und Umsetzung von ESG-Kriterien. Panattoni hat eine eigene Task Force zur Errichtung von „Klimaneutralen Industrie- und Logistikimmobilien“ ins Leben gerufen und investiert in weitere Maßnahmen zum Erhalt des Umwelt- und Artenschutzes sowie die Reduzierung von Emissionen. Dies soll unter anderem durch eine ressourcenschonende Bauweise, emissionsarme Energieversorgung sowie Renaturierungsmaßnahmen gelingen. In Deutschland sind bereits 80 Prozent der von Panattoni abgewickelten Projekte Brownfield- Entwicklungen. Diese leisten einen erheblichen Beitrag bei der Bekämpfung der Auswirkungen des Klimawandels durch eine Reduzierung der Flächenversiegelung. Die soziale Nachhaltigkeit stärkt der Entwickler durch neu lancierte Wellbeing-Konzepte.

    Dieses Projekt wird mit den folgenden Brownfield Partnern realisiert