Projektentwicklungen

    Neues Goodman Logistikprojekt in Bremen ideal für Unternehmen, die kleine und flexibel nutzbare Logistikflächen suchen


    Goodman erwirbt 18.000 m² großes Grundstück im GVZ Bremen - Entwicklung eines nachhaltigen und flexiblen städtischen Logistikzentrums mit einer Fläche von 5.000 m² – eine Seltenheit in diesem Gebiet.

    Der Standort erreicht 2,2 Millionen Verbraucher im Umkreis von einer Stunde Fahrtzeit
    Goodman erhöht seine Investitionen im GVZ Bremen, einem der führenden internationalen Logistikzentren. Das Unternehmen erwirbt ein 18.000 m² großes Grundstück im größten Güterverkehrszentrum in Deutschland und dem zweitgrößten in Europa.

    Goodman plant, das Bremen West IV Logistics Centre zu einer nachhaltigen, flexiblen und modernen Fläche von 5.000 m² zu entwickeln. Diese kann bei Bedarf in zwei hochwertige Lagerflächen mit je 2.250 m² sowie 500 m² moderne Büroräume unterteilt werden. Dies ist ein Maß an Flexibilität bei kleineren Einheiten, das in diesem Gebiet nicht oft zur Verfügung steht.

    Markus Meyer, Vertriebsleiter Nord bei Goodman, sagt:
    „In den bereits bestehenden sieben größeren Objekten von Goodman in Bremen sind keine Flächen mehr verfügbar. Daher ist diese neueste Entwicklung eine sinnvolle Ergänzung unseres Portfolios in diesem Gebiet. Damit sind wir in der Lage, ein breiteres Spektrum von Kundenbedürfnissen zu erfüllen.

    Mit der achten Investition von Goodman in Bremen, die unser Gesamtportfolio auf 220.000 m² erhöht, kommen wir der anhaltend hohen Nachfrage unserer Kunden nach Lager- und Logistikflächen unterschiedlicher Größe nach.

    Das Bremen West IV Logistics Centre ist ideal für Industrie- und Logistikunternehmen, die ein kleineres, nachhaltiges Objekt mit einfachem Zugang zum Hafen und bester Erreichbarkeit von Verbrauchern über das Straßennetz suchen. Es kann für Lagerung, Produktion oder Speziallogistik genutzt werden, einschließlich Gefahrgut und tiefgekühlte Lebensmittel- und Getränkeprodukte.“

    Diese neuerliche Investition in das GVZ Bremen unterstreicht die globale Strategie von Goodman, moderne, nachhaltige Flächen an strategischen Standorten anzubieten. Als einer der etabliertesten Güter- und Industriestandorte Deutschlands profitiert das Gebiet von seiner strategischen Lage an der Weser und den nahe gelegenen, florierenden Häfen. In den vergangenen zehn Jahren wurden in den örtlichen Häfen jährlich rund 70.000 Tonnen Im- und Exporte abgewickelt, vor allem in den Bereichen Fahrzeuge, Metalle und Metallprodukte[1].

    Durch die hervorragende Anbindung an das Bundesautobahnnetz, einschließlich der A27, A28 und A281, sind innerhalb einer Fahrtzeit von 60 Minuten 2,2 Millionen Verbraucher mit einer Gesamtkaufkraft von 35,6 Milliarden Euro erreichbar. Die Kunden werden auch von der schnellen Anbindung an die A281 profitieren, die zur A1 und weiter nach Hamburg führt, der zweitgrößten Stadt Deutschlands mit mehr als 1,7 Millionen Einwohnern.

    Ab Herbst 2023 können sich Kunden rund 150 Unternehmen anschließen, die bereits in diesem Gebiet tätig sind, darunter DHL, Dachser und Kühne + Nagel.

    Höchste Nachhaltigkeitsstandards
    Um die Erwartungen der Kunden in Bezug auf Nachhaltigkeit zu übertreffen, wird das Gebäude nach den Vorgaben des DGNB-Platin-Standards errichtet, dem höchsten Standard für nachhaltiges Bauen in Deutschland. Es wird ohne Gas auskommen und mit Luftwärme­pumpen für die Beheizung der Büroräume ausgestattet.

    Hinzu kommen weitere Merkmale wie Photovoltaik, Ladeinfrastruktur für Elektroautos und E-Bikes sowie Regenwassernutzung. Mit einer sorgfältig angelegten Gartenanlage wird die Artenvielfalt sowie die Gesundheit und das Wohlbefinden der Kunden und ihrer Mitarbeiter gefördert.

    Markus Meyer fügt hinzu: „Das Bremen West IV Logistics Centre steht für unseren Nachhaltigkeitsansatz in Europa, GreenSpace+, nicht nur als Brownfieldentwicklung, sondern auch als kreislauffähige, netto-positive Fläche.

    Unsere Vision von Klimaneutralität und Nachhaltigkeit erstreckt sich nicht nur auf unsere Gebäude, sondern auch auf das sie umgebende Gelände. Wir schaffen Räume, welche die Gesundheit und das Wohlbefinden der dort arbeitenden Menschen fördern – ein wichtiger Vorteil für unsere Kunden, um talentierte Mitarbeiter zu gewinnen.“

    [1] Bremenports - Hafenspiegel (2020): Bremische Häfen in Zahlen - https://bremenports.de/statistiken/

    Copyright: Goodman
    Über Goodman Germany GmbH
    Goodman ist ein global führender, börsennotierter Immobilienkonzern. Der Unternehmensfokus liegt auf der Entwicklung, dem Besitz und der Verwaltung industrieller und gewerblicher Liegenschaften weltweit. Goodman investiert in Distributionszentren, Lagerhallen sowie Büro- und Gewerbeparks.

    Eine Reihe notierter und nichtnotierter Immobilienfonds bietet Investoren Zugang zu Goodmans spezialisierten Dienstleistungen und Anlageprodukten. Mit einem verwalteten Vermögen von aktuell 31,6 Milliarden Euro und 392 verwalteten Immobilien ist
    Goodman einer der größten notierten spezialisierten Fondsverwalter weltweit.

    Eine starke Kapitalbasis, die kurzfristige Verfügbarkeit attraktiver Flächen und Standorte, flexible Mietverträge zu attraktiven Konditionen sowie die konsequente ökologische Ausrichtung des Portfolios bilden die Grundlage der Nachhaltigkeits- und Flexibilitätsstrategie des Unternehmens.

    Mehr Informationen unter: de.goodman.com

    Pressekontakte
    Felicitas Schurig
    Berkeley Kommunikation
    +49 89 747 262-41
    felicitas.schurig@berkeleypr.com

    Isabel Kluth
    Goodman Germany – Marketing
    +49 211 4998 095
    Isabel.kluth@goodman.com

    Dieses Projekt wird mit den folgenden Brownfield Partnern realisiert