Interview mit Sebastian Achten von bienen+partner


    bienen+partner ist führender Immobilienberater und -entwickler für klassische Gewerbe- und Industrie-Immobilien in der Region Mönchengladbach, Düsseldorf, Neuss, Krefeld und Viersen. Seit 1987 bietet das Unternehmen passgenaue Lösungen für immobilienspezifische Probleme jeglicher Art. Einen Namen hat sich bienen+partner unter anderem durch die Initiierung sowie durch die aktive Beteiligung an der Restrukturierung von Industrie-Immobilien gemacht. Wir haben mit Sebastian Achten von bienen+partner, über die Revitalisierung von Brownfields gesprochen.

    B24: Welche Erfahrungen hat bienen+partner mit Brownfield-Entwicklungen bereits gemacht?

    b+p: Wir verfügen über jahrzehntelange Erfahrung im Bereich der Revitalisierung von Konversionsflächen. Durch unsere Initiative sowie durch die Beratung der Investoren haben wir dazu beigetragen, zahlreiche Industriebrachen einer neuen Nutzung zuzuführen. Hierzu zählen in Mönchengladbach unter anderem die Revitalisierung der Tuchfabrik Otten zum Innovationszentrum West, die Umnutzung einer Textilveredlungsliegenschaft zum Gewerbepark Simons & Gier, die Maschinenfabrik Monforts zum Monforts Quartier sowie in Krefeld die Umnutzung des TAG-Geländes (Textilausrüstungsgesellschaft) zum Logwerk. Insgesamt waren wir an Umnutzungen mit einer Grundstücksfläche von ca. 260.270 m² und einer Mietfläche mit ca. 81.821 m² beteiligt.

    B24: Gibt es aktuelle Brownfield-Entwicklungen, in die Sie involviert sind?

    b+p: Unser aktuellstes Projekt ist das ehemalige Kabelwerk in Mönchengladbach-Rheydt, das zum Kabelwerk Businesspark umstrukturiert wird und zum Großteil bereits einer neuen Nutzung zugeführt wurde. Bei der Revitalisierung des Areals unterstützen wir den Investor und haben die Erstellung eines Masterplans zur optimalen Nutzung und Vermietung der Flächen initiiert. Dass es uns gelungen ist, unter anderem so junge und moderne Unternehmen wie Picnic oder Flaschenpost an den umstrukturierten Standort zu vermitteln, ist Beleg für die Qualität der Umnutzung sowie für die optimale Lage des Areals. Das Grundstück des Kabelwerk Businessparks umfasst eine Grundstücksfläche von ca. 85.500 m² mit einer umgenutzten Mietfläche von ca. 34.500 m².

    B24: Welchen Mehrwert generiert bienen+partner für das BROWNFIELD24-Netzwerk?

    b+p: Durch unsere über 30-jährige erfolgreiche Marktpräsenz nehmen wir am Niederrhein eine besondere Stellung im Bereich Gewerbe- und Industrie-Immobilien ein. Mit unserem weitreichenden Netzwerk und unseren hervorragenden Kontakten zu Wirtschaft und Verwaltung sind wir in der Lage, schnellstmöglich auf Kooperationspartner zugreifen zu können. Unser Selbstverständnis geht dabei über die Positionierung als reiner Vermittler von Gewerbeimmobilien hinaus. Wir verstehen uns unter dem Leitmotto „Was will und braucht der Kunde?” als Berater und Problemlöser in allen Immobilienfragen.

    So beraten und begleiten wir Investoren und Eigentümer ganzheitlich bezüglich aller Asset-Klassen bei jedem Schritt der Revitalisierung oder Vermarktung einer Liegenschaft. Angefangen von der Identifizierung von Marktchancen, basierend auf detaillierter regionaler Marktkenntnis, über die Initiierung einer Projektidee, der Kosten/Nutzen-Projektoptimierung, Sicherung der Drittverwendbarkeit bis hin zum Erst- und Nachvermietungsmanagement.
    Unsere Beratung zielt darauf ab, mit dem Investor oder Eigentümer ein Areal bzw. ein Objekt zu entwickeln, das ein möglichst geringes Mietausfallwagnis und eine abgesicherte nachhaltige Rendite ermöglicht.

    Dieses Projekt wird mit den folgenden Brownfield Partnern realisiert