Expertenblog

    Habacker Holding wird grüner Stromlieferant


    Düsseldorf 06.06.2024. Die Habacker Holding setzt einen neuen Meilenstein in ihrem Streben nach Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein als Logistikimmobilienentwickler. Als Teil ihrer Initiative zur Förderung erneuerbarer Energien wird die Habacker Holding nun nicht nur ihren Nutzern von Logistikimmobilien grünen Strom anbieten, sondern eröffnet auch ganz neue Potenziale durch die Anmietung von Dachflächen anderer Immobilien.
    Die jüngste Errungenschaft der Habacker Holding ist die Installation einer Photovoltaikanlage auf dem Dach einer ihrer Logistikimmobilien. Mit einer beeindruckenden jährlichen Stromproduktion von etwa 5.660 kWp wird diese Anlage in Günzburg den gesamten Energiebedarf des neuen Standortes für Gebäudetechnik und Elektro-Fahrzeuge decken. Doch damit nicht genug: Die überschüssige Energie wird als Off-site PPA (Power Purchase Agreement) vermarktet. Das bedeutet, dass der erzeugte Strom in das öffentliche Netz eingespeist wird und über Bilanzkreise bilanziell den stromabnehmenden Unternehmen direkt zugeordnet wird.

    "Wir bei Habacker Holding sind stolz darauf, unseren Mietern nicht nur erstklassige Logistikimmobilien zur Verfügung zu stellen, sondern auch nachhaltige Lösungen für ihren Energiebedarf anzubieten", sagt Stephanie Habacker-Arndt, geschäftsführende Gesellschafterin der Habacker Holding. "Die Installation von Photovoltaikanlagen ist ein wichtiger Schritt auf unserem Weg zu einer grüneren Zukunft und unterstreicht unser Engagement für Umweltschutz und Nachhaltigkeit."
    Darüber hinaus geht die Habacker Holding noch einen Schritt weiter, indem sie nicht nur PV-Anlagen auf den eigenen Dächern installiert, sondern auch Dachflächen von anderen Logistikimmobilien anmietet. Diese Maßnahme trägt nicht nur zur Verbesserung des Markenimages der Immobilienbesitzer bei, sondern trägt auch aktiv zur Förderung erneuerbarer Energien in der gesamten Logistikbranche bei. „Unsere Expertise erstreckt sich über alle Phasen des Projektlebenszyklus, von der Planung und Entwicklung bis hin zur Implementierung und dem laufenden Betrieb. Wir setzen auf innovative Lösungen, die nicht nur ökologisch, sondern auch wirtschaftlich sinnvoll sind. Unsere langjährige Erfahrung und unser Engagement für Exzellenz machen uns zu einem vertrauenswürdigen Partner für nachhaltige Immobilienentwicklung und erneuerbare Energien. Die Eigentümer der Dachflächen brauchen sich um nichts kümmern“, sagt Stephanie Habacker-Arndt, geschäftsführende Gesellschafterin der Habacker Holding.
    Die Habacker Holding bleibt bestrebt, innovative Wege zu finden, um ihre Umweltbilanz zu verbessern und einen positiven Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung zu leisten. Die Installation von Photovoltaikanlagen auf Logistikimmobilien ist nur ein Beispiel für ihr Engagement für eine grünere Zukunft.

    Medienkontakt Habacker Holding
    Habacker Holding GmbH & Co. KG,
    Angelika Hamann Tel. +49 211 4155290
    a.hamann@habackerholding.com

    Kurz-Info Habacker Holding
    Die Habacker Holding ist ein führender Anbieter von Logistikimmobilien und entwickelt maßgeschneiderte Lösungen für ihre Kunden. Mit einem starken Fokus auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz ist die Habacker Holding bestrebt, innovative Wege zu finden, um ihren ökologischen Fußabdruck zu minimieren und eine positive Wirkung auf die Umwelt zu erzielen. Die Habacker Holding GmbH & Co. KG plant, entwickelt, baut und managt seit 2006 Logistik- und Industrieimmobilien. Der Spezialist für Baurechtschaffung und Projektentwicklung hat bereits eine Vielzahl an nachhaltigen Logistik- und Leichtindustrieimmobilien erstellt. Derzeit betreut das Unternehmen aus Düsseldorf zahlreiche Logistikimmobilienprojekte an über 25 Standorten in Deutschland. Mit einem verwalteten Immobilienportfolio im Wert von über 1 Milliarde Euro und einer vermietbaren Fläche von zirka 1,1 Millionen Quadratmetern zählt die Habacker Holding zu den dynamischsten, mittelständischen Logistikimmobilienunternehmen in Deutschland. Zu den Kunden

    Dieses Projekt wird mit den folgenden Brownfield Partnern realisiert