Gründung des ersten Deutschen Brownfield Verbands


    Gemeinsam Haltung zeigen

    Ein Brownfield entwickelt sich selten allein und besser gemeinsam. Da ist es natürlich von Vorteil, dass das Brownfield24-Netzwerk immer größer und schlagkräftiger wird. In das herausfordernde neue Jahr 2021 starten wir mit über 120 Partnern in drei Ländern. Das allein reicht aber noch nicht, um die Brachflächenentwicklung voranzutreiben und sie in den Fokus der Politik zu rücken. Es wurde höchste Zeit, den ersten Deutschen Brownfield Verband (DEBV) zu gründen.

    Mit diesem Verband wollen wir gemeinsam Haltung zeigen und das von der Bundesregierung angestrebte Flächenverbrauchsziel » Netto Null bis 2050 « unterstützen. Bis 2030 soll die Neuflächenversiegelung in Deutschland unter 30 Hektar pro Tag sinken, bis 2050 EU-weit auf 0 Hektar.

    Politik unterstützen und mitgestalten

    Der Deutsche Brownfield Verband bündelt in Zukunft die Interessen aller beteiligten Akteure auf nationaler Ebene rund um die Brownfieldentwicklung. Darüber hinaus setzt er sich stark für den Aufbau eines nationalen Brachflächenkatasters ein und nutzt seine Expertise, um Förderprogramme auf Bundesebene zu entwickeln und mitzugestalten.

    Als Premiummitglied im Brownfield24-Netzwerk können Sie automatisch – und kostenfrei – Mitglied im DEBV sein und aktiv seine Arbeit mitgestalten. Gleichzeitig positionieren Sie sich und Ihr Unternehmen klar im Bereich Nachhaltigkeit und umweltbewusste Immobilienprojekte. Unterm Strich gilt: Der DEBV ist gut für die Umwelt, gut für die Branche und gut für Ihr Projekt. So gesehen eine klassische Win-Win-Win-Situation.