BAUHAUS AG - Erfolgsgeschichte mit starkem Expansionskurs


    BAUHAUS – Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten

    Bereits vor über 60 Jahren brachte BAUHAUS eine neue Idee nach Deutschland: Markenprodukte verschiedenster Fachsortimente in Selbstbedienung, angeboten unter einem Dach. Nach diesem Erfolgskonzept sind mittlerweile in Deutschland fast 160 Fachcentren entstanden. Europaweit ist BAUHAUS in 19 Ländern nahezu 280 Mal vertreten. Seinem Grundkonzept – Fachhandelsqualität und Produktvielfalt zu besten Preisen – ist BAUHAUS bis heute treu geblieben und hat dieses kontinuierlich weiterentwickelt.

    Die Erfolgsgeschichte des Spezialisten für Werkstatt, Haus und Garten wird auch in Zukunft weitergeschrieben. Stetige Innovationen – seien es neue Konzepte oder Technologien – sind ebenso Bausteine zum Erfolg wie ein starker Expansionskurs in Europa und hier vor allem im deutschen Kernmarkt. BAUHAUS zeigt sich vom ersten Tag an für alle Herausforderungen bestens gerüstet und scheut sich nicht, neue Projekte umzusetzen – so auch im Development von Projekten aus den Bereichen Refurbishment (Berlin-Schöneberg), (Hamburg-Harburg), (Hamburg-Lokstedt), (München-Freimann)
    Brownfield (BAUHAUS Fachcentrum Heidelberg – Teil eines ganzen Stadtentwicklungsprojekts), (Berlin-Kurfürstendamm)
    Urban Mixed-Use (BAUHAUS mitten in der City) und
    Greenfield (Energieeffiziente Bauweise). Vor allem Flexibilität und zielgerichtetes Handeln zeichnet BAUHAUS bei all seinen Projekten maßgeblich aus.

    Alte Gebäude und brachliegende Flächen
    mit neuem Leben füllen

    BAUHAUS erwirbt seit den späten 1960er-Jahren bundesweit stillgelegte Industriegelände, alte Fabrikhallen oder andere historische Gebäude und errichtet dort neue Fachcentren mit besonderem Ambiente. Dem Unternehmen gelingt es dabei, mit seiner Flexibilität stets, die Denkmalschutzvorschriften mit eigenen Vorstellungen zu vereinen, um stilgerechte Restaurierungen von unterschiedlichen Bauprojekten zu realisieren.

    Frühe Beispiele hierfür sind das Fachcentrum in einem ehemaligen Theater 1969 in Düsseldorf am Worringer Platz sowie das BAUHAUS in einem ehemaligen Kino in Hanau 1972. In Reutlingen wurde 1982 ein ehemaliges Fabrikgebäude in ein Fachcentrum umgebaut, das 2003 zudem noch erweitert wurde. Eine architektonische Herausforderung war auch das 2002 am Brunsbütteler Damm in Berlin-Spandau eröffnete Fachcentrum, in das ein etwa 4.000 Quadratmeter großer, denkmalgeschützter Baukern integriert wurde. Besonders eindrucksvolle und aktuellere Beispiele für denkmalgeschützte Architektur und damit einhergehende komplexe Sanierungen sind die Fachcentren in Berlin-Schöneberg, Hamburg-Harburg, Hamburg-Lokstedt und München-Freimann.

    Nachhaltiges Handeln
    Zu einem soliden Unternehmenserfolg gehört aber auch der Aspekt des nachhaltigen Handelns. So gehört auch das Thema Nachhaltigkeit zu den wichtigsten Pfeilern in der Unternehmensphilosophie von BAUHAUS. Das Unternehmen setzt dabei auf nachhaltige Strategien und übernimmt so Verantwortung für künftige Generationen – egal, ob es um Produktalternativen geht, Reduktion von Plastik, Bienenschutz, Lieferketten oder um energieeffiziente Fachcentren. BAUHAUS beweist mit seinen Bauprojekten, dass auch historische Gebäude oder Brownfields nachhaltig und zukunftsweisend gestaltet werden können. Gleichzeitig unterstützt BAUHAUS soziale Projekte und gesellschaftliches Engagement – insbesondere im direkten und lokalen Umfeld der Fachcentren.

    Arbeitsplätze mit Zukunftsperspektive
    Aber auch zufriedene und langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind zentrale Elemente eines soliden Unternehmenserfolges bzw. ein wichtiger Faktor für die regionale Wirtschaft. So werden beispielsweise mit jeder Neueröffnung eines BAUHAUS Fachcentrums durchschnittlich über 100 Arbeitsplätze geschaffen. Auch die regionale Wirtschaft gewinnt durch jedes neue BAUHAUS Fachcentrum einen wichtigen Impulsgeber. Das lokale Handwerk kann durch BAUHAUS nicht nur als Materiallieferant profitieren, sondern auch selbst zum verlässlicher Vertragspartner werden. Regionale Handwerker werden häufig von BAUHAUS aktiv eingebunden und unterstützen so u. a. bei der Erbringung des Montage-/Handwerkerservice, der dem BAUHAUS-Kunden zahlreiche Möglichkeiten bietet.

    Des Weiteren liegen dem Unternehmen die Förderung von Talent und Weiterqualifizierung seiner BAUHAUS Mitarbeiter am Herzen. Durch ein umfangreiches internes Schulungsprogramm ergeben sich aussichtsreiche Zukunftsperspektiven. Mitarbeiter können sich gezielt weiterbilden und innerhalb des Unternehmens zur Führungskraft aufsteigen. Beste Voraussetzungen, um jungen Menschen eine Zukunft zu geben. Mit der kontinuierlichen Expansion – auch durch Übernahmen bestehender Märkte erhält BAUHAUS auch zahlreiche Arbeitsplätze. So jüngst im Fall der ehemaligen Knauber Freizeitmärkte im Umfeld von Köln-Bonn im Jahr 2020 oder aber 2013, wo das Unternehmen bundesweit neben den 29 Standorten auch die rund 1.300 Mitarbeiter der vormals Praktiker und Max Bahr Märkte übernahm.

    Expansion – BAUHAUS führend in Europa
    Die Idee, hochwertige Qualitätsprodukte verschiedener Fachabteilungen unter einem Dach anzubieten, kommt nicht nur in Deutschland gut an. Mittlerweile ist BAUHAUS mit mehr als 280 Fachcentren in 19 europäischen Ländern vertreten. Die Landesgesellschaften von BAUHAUS fügen sich harmonisch in die vorhandene Wirtschaftsstruktur ein: Handwerker, Gewerbetreibende und Privatkunden finden eine breite Produktpalette in Fachhandelsqualität. Selbstverständlich werden in allen Fachcentren landesspezifische Traditionen und Marktgegebenheiten berücksichtigt. Damit ist BAUHAUS bei den europäischen Nachbarn ein willkommener Partner.

    Erfolg über die Grenzen hinaus
    Das erste BAUHAUS eröffnete 1960 in der Quadratestadt Mannheim. Nach 14 weiteren erfolgreichen Eröffnungen wagte BAUHAUS 1972 den ersten Sprung über die deutsche Grenze nach Österreich – heute mit 21 Fachcentren die größte Zahl an Niederlassungen im europäischen Ausland. Der langfristige Erfolg im Nachbarland bestätigte das Unternehmen darin, das Konzept auch auf andere europäische Länder zu übertragen. 1988 expandierte BAUHAUS nach Nordeuropa. Damit ist BAUHAUS heute nahezu im gesamten skandinavischen Raum präsent. Ein weiterer Expansionsschwerpunkt bildet seit den 1990er Jahren Osteuropa: Ein Meilenstein war die Eröffnung des ersten Fachcentrums in der Tschechischen Republik. Später folgten Bulgarien, Estland, Kroatien, Slowenien, Ungarn und die Slowakei. Auch im Westen des Kontinents zeigt BAUHAUS wachsende Präsenz. Die Schweiz gehört seit 2006 zur BAUHAUS Familie, die Niederlande folgten 2015 und Luxemburg 2016.

    Neue Standorte
    Der Erfolg in ganz unterschiedlichen Kulturkreisen zeigt, dass das einzigartige Verkaufskonzept von BAUHAUS überall Bestand hat. So plant BAUHAUS in ganz Deutschland und europaweit die Expansion neuer Fachcentren. Dabei kauft und entwickelt BAUHAUS selbst, wobei aber auch Erbpacht- und Mietverhältnisse denkbar sind. Die Mitarbeiter der Expansionsabteilung sind daher immer auf der Suche nach neuen Flächen und Objekten. BAUHAUS ist hierbei vor allem an Grundstücken, Gewerbeimmobilien oder Betriebsübernahmen (z.B. von Holz- und Baustoffhandlungen, Bauhöfen, Lager- und Fabrikhallen, Großgärtnereien) sowohl für Neustandorte als auch für Erweiterungen bestehender Fachcentren interessiert. Die Übernahme der Mitarbeiter und des vorhandenen Warenbestands werden hierbei berücksichtigt. Ebenfalls können Unternehmen mit noch unklarer Nachfolgeregelung, die vielleicht erst in ein paar Jahren an einen Verkauf denken, gerne bereits jetzt den Kontakt mit BAUHAUS suchen.

    Standortvoraussetzungen

    • BAUHAUS ist an Standorten in Städten mit einem Einzugsgebiet von über 100.000 Einwohnern im Nahbereich von 10 bis 15 Fahrminuten interessiert.
    • Die Standorte sollten über eine gute Anbindung an das übergeordnete Verkehrsnetz (Autobahn, Bundesstraße und Umgehungsstraße) verfügen, um eine gute Erreichbarkeit für die Kunden zu gewährleisten.
    • Die Zu- / Abfahrtsituation aus bzw. nach allen Richtungen sollte möglichst gegeben sein.
    • Zudem legt BAUHAUS Wert auf eine gute Sichtbarkeit.
    • Die Grundstücksfläche für Neustandorte startet ab etwa 30.000 Quadratmeter.

    BAUHAUS AG

    68167 Mannheim
    Anbieter anzeigen / kontaktieren

    Kontaktdaten


    Ihre Nachricht an Service Center Deutschland [ BAUHAUS AG - Erfolgsgeschichte mit starkem Expansionskurs ]
    Leistungsfelder
    • 15 Fachabteilungen für jeden Bedarf Besonders stolz ist BAUHAUS auf die große Auswahl. Hier findet garantiert jeder, was er sucht! Dabei konzentriert sich BAUHAUS auf das Wesentliche: Alle Fachcentren führen ausschließlich hochwertige Produkte aus den Bereichen Werkstatt, Haus und Garten. Mittlerweile umfasst das Sortiment mehr als 160.000 Qualitätsprodukte in 15 Fachabteilungen. Zusätzlich hat BAUHAUS innovative Verkaufskonzepte wie die Baustoff DRIVE-IN ARENA oder die BÄDERWELT entwickelt.
    • Starker Service für Profis Für Handwerker und Gewerbetreibende bietet BAUHAUS ein professionelles Produktangebot und ein breites Spektrum an Serviceleistungen. Das Ziel: Die Arbeit der Profis erleichtern. Zum Angebot gehören ein Top-Sortiment mit Preisvorteilen bei der Abnahme von Großmengen, eine fachlich kompetente Beratung sowie ein exklusives Serviceprogramm mit Kommissionierung und Lieferservice. Das Bonusprogramm PLUS CARD rundet die Leistungen für Handwerker und Gewerbetreibende ab.
    • Geprüfte Markenqualität BAUHAUS führt fast ausschließlich qualitativ hochwertige Produkte namhafter Hersteller: Eine interne Qualitätsprüfung ist für das Handelsunternehmen trotzdem selbstverständlich. Nur so können die Produkte den hohen Ansprüchen, die das Unternehmen selbst und seine Kunden stellen, gerecht werden. Daneben lässt BAUHAUS exklusive Qualitätsmarken nach exakten Vorgaben produzieren.