• Rudolf-Breitscheid-Straße/Ecke Semliner Straße
    • 14712 Rathenow
    • Auf Karte zeigen
    Militärfläche


    63.000 m²
    Grundstück
    auf Anfrage
    Kaufpreis
    Maklercourtage
    Nein

    Denkmalensemble in Rathenow

    Anbieterinformationen

    • Brandenburgische Boden Gesellschaft für Grundstücksverwaltung und -verwertung mbH
    • Grit Wertheimer
    Anbieter anzeigen / kontaktieren

    Kontaktdaten


    Ihre Nachricht an Grit Wertheimer [ Brandenburgische Boden Gesellschaft für Grundstücksverwaltung und -verwertung mbH ]

    Objektbeschreibung


    Objektbeschreibung
    Bei dem Verkaufsobjekt handelt es sich um den vorderen Bereich der ehemals durch die Westgruppe der Truppen (WGT) militärisch genutzten Liegenschaft „Kraftfahrerkaserne“ in der Rudolf-Breitscheid-Straße/Ecke Semliner Straße in 14772 Rathenow, Landkreis Havelland.

    Die Liegenschaft ist mit 5 denkmalgeschützten Gebäuden und einer abrisswürdigen Garage bebaut. Die Gebäude wurden im Jahr 1937 errichtet. Nach dem Abzug der Westgruppe der Truppen wurden sämtliche Gebäude vollständig entkernt. Der Bauzustand entspricht dem Alter der Gebäude, der jahrzehntelangen militärischen Nutzung durch die Westgruppe der Truppen sowie dem danach folgenden Leerstand seit 1994.

    Mit Bescheid der Unteren Denkmalschutzbehörde vom 02. März 2011 wurde die Kraftfahrerkaserne, bestehend aus Stabsgebäude (Nr. 1), Wirtschaftsgebäude (Nr. 2), drei Mannschaftsgebäuden (Nr. 3 – 5) und einer Toranlage in das Denkmalverzeichnis des Landes Brandenburg eingetragen.

    Im rechtswirksamen Flächennutzungsplan der Stadt Rathenow ist der mit Kasernen bebaute Bereich als Grünfläche dargestellt. Die Liegenschaft befindet sich bauplanungsrechtlich gemäß § 35 BauGB im Außenbereich.

    Durch die Unterschutzstellung der Kasernen als Baudenkmal ist eine Nachnutzung ggf. nach § 35 Abs. 4 BauGB möglich. Danach sind Vorhaben im Außenbereich zulässig, wenn sie einer zweckmäßigen Verwendung erhaltenswerter Bausubstanz dienen und die äußere Gestalt der Gebäude im Wesentlichen gewahrt bleibt. Es kann davon ausgegangen werden, dass für eine über die Nach-nutzung der Gebäude hinausgehende Flächenentwicklung ein Bauleitplanverfahren erforderlich ist.

    Die Bebauungsmöglichkeiten sind unter Berücksichtigung der Belange des Denkmalschutzes vom Erwerber selbst zu klären.

    Die Stadt wird vorerst keine weiteren Flächen für eine Neubebauung ausweisen, die über die Nutzung der vorhandenen denkmalschützten Gebäude hinausgeht.
    Städtebaulich präferiert die Stadt an dem Standort eine Mischnutzung aus Wohnen, Gewerbe und Soziales. Eine reine Wohnnutzung wird unter städtebaulichen Entwicklungsabsichten seitens der Stadt nicht unterstützt.

    Die Kosten für die Schaffung von Baurecht sind vom Erwerber zu tragen und im Angebot zu berücksichtigen.

    Ausführliche Informationen können dem in der Anlage beigefügten Exposé entnommen werden.

    Lagebeschreibung
    Rathenow liegt im Westen des Landes Brandenburg und ist Sitz der Kreisverwaltung des Landkreises Havelland. Die Stadt Rathenow hat 22.739 (Stand: 31.07.2021) Einwohner*innen. Die Liegenschaft befindet sich am nördlichen Stadtrand, ca. 2,5 km vom Stadtzentrum entfernt.

    Die Liegenschaft ist über die Rudolf-Breitscheid-Straße erschlossen, die innere Erschließung ist vollständig neu herzustellen.

    Die Bundesstraßen B 102 und B 188 führen durch die Stadt. Die Bundesstraße B 102 verbindet Rathenow mit der Stadt Brandenburg und der Bundesautobahn A 2 (Berlin-Magdeburg-Hannover), die B 188 (im weiteren Verlauf die B 5) mit der Bundesautobahn A 10. Die Landeshauptstadt Potsdam ist in ca. 1,5 und Berlin-Mitte in ca. 2,0 Autostunden zu erreichen.
    Es besteht ein Regionalbahnanschluss nach Berlin und Brandenburg. Die Züge nach Berlin fahren jeweils im Stundentakt von und nach Berlin; die Fahrzeit beträgt ca. 45 Minuten. Der Bahnhof liegt in ca. 3,5 km Entfernung.

    Ausstattung
    Die Liegenschaft umfasst folgende Gebäude: Stabsgebäude (Nr. 1), Wirtschaftsgebäude (Nr. 2), drei Mannschaftsgebäude (Nr. 3 – 5), eine abrisswürdige Garage und eine Toranlage. Neben den Gebäuden befinden sich diverse ober- und unterirdische bauliche Anlagen, Versiegelungen und erheblicher Baumbestand auf der Fläche.

    Seit dem Abzug der sowjetischen Truppen im Jahr 1994 ist die Liegenschaft ungenutzt, die Gebäude stehen leer und sind vollständig entkernt. Es besteht ein sehr hoher Sanierungsbedarf, im Vergleich zu ähnlichen Objekten weisen die Gebäude jedoch einen relativ guten Erhaltungszustand auf.

    Der Kaufgegenstand kann aufgrund seiner militärischen Vornutzung mit Altlasten und Bodenverunreinigungen, Munition, Sprengstoffen sowie sonstigen chemischen und physikalischen Substanzen, von denen gesundheitliche Schäden ausgehen oder welche die Umwelt und Natur beeinträchtigen, belastet sein. Der Erwerber hat ausreichend Gelegenheit zur Besichtigung des Kaufgegenstandes und zur Einsichtnahme in vorhandene Gutachten über Art und Umfang der Belastungen. Der Verkäufer kann nicht ausschließen, dass auf dem Kaufgrundbesitz Belastungen zu finden sind, die in vorhandenen Gutachten nicht vermerkt sind. Die Verwendbarkeit des Kaufgegenstandes zu dem vom Erwerber verfolgten Zweck ist allein Sache des Erwerbers.

    Die Fläche gilt als kampfmittelbelastet. Zur Erlangung einer Baugenehmigung kann durch die Bauaufsichtsbehörde die Vorlage einer Bestätigung der Kampfmittelfreiheit oder der Nachweis einer baubegleitenden Maßnahme durch eine gemäß Sprengstoffgesetz autorisierte Fachfirma verlangt werden.

    Kosten für den evtl. vorzunehmenden Abbruch sowie die Altlasten-, Abfall- und Kampfmittelbeseitigung sind vom Käufer zu tragen und im Angebot entsprechend zu berücksichtigen.

    Sonstiges
    Eigentümer der Liegenschaft ist das Land Brandenburg, Grundstücksfonds Brandenburg.
    Zum Verkauf steht der vordere mit Kasernen bebaute Liegenschaftsbereich der "Kraftfahrerkaserne Rathenow" mit einer Fläche von ca. 63.000 qm. Ein Verkauf von Teilflächen ist nicht vorgesehen.

    Der rückwärtige ehemalige Technikbereich der Liegenschaft ist als Entsiegelungsfläche für Ausgleichsmaßnahmen in das Planfeststellungsverfahren OU Premnitz B102, Gesch.-Z.: 2107-31102/0102/021 einbezogen. Anderweitige Nutzungen sind ausgeschlossen.

    Der Verkäufer erwartet die Abgabe eines Kaufpreisangebotes bis zum 18. März 2022. Der Erwerbsantrag ist dem Exposé zu entnehmen.

    Bitte senden Sie Ihr Kaufpreisangebot an die
    Brandenburgische Boden Gesellschaft für Grundstücksverwaltung und -verwertung mbH
    Am Baruther Tor 12, Haus 134/1
    15806 Zossen

    Die Abgabe hat in einem verschlossenen Umschlag mit der Aufschrift

    "Kaufpreisangebot PM 058-01/91 Kraftfahrerkaserne"
    Nicht vor dem 19.03.2022 öffnen!
    zu erfolgen.

    Die mit dem Erwerbsangebot benannten Investitionen und deren Kosten sind durch den jeweiligen Erwerber in geeigneter Form nachzuweisen. Der Kaufvertrag wird für den Verkäufer entsprechende Kontroll- und Sicherungsrechte enthalten.

    Die Entgegennahme der Kaufpreisangebote erfolgt freibleibend. Bei dem Angebotsverfahren der benannten Liegenschaft handelt es sich um eine für das Land unverbindliche Aufforderung zur Abgabe von Geboten zum Kauf, die nicht den Bestimmungen der UVgO/VOB oder einer anderen bindenden Vergabevorschrift unterliegt. Der Eigentümer, das Land Brandenburg behält sich die Entscheidung darüber vor, ob und ggf. an wen, in welchem Umfang und zu welchen Bedingungen der Verkauf erfolgt. Der abzuschließende Grundstückskaufvertrag unterliegt ggf. Gremienvorbehalten. Alle im Rahmen dieses Verfahrens durch den Interessenten gemachten Angaben werden im Rahmen des Zustimmungsverfahrens den nach Landesrecht zu beteiligenden Gremien vorgelegt.
    Das Verfahren wird wegen des erforderlichen Abstimmungsbedarfs einen erheblichen Zeitraum in Anspruch nehmen.

    Die Angaben im Exposé beruhen auf uns zur Verfügung stehenden Informationen. Wir sind bemüht, möglichst vollständige und richtige Angaben zu erhalten, können jedoch keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit übernehmen.
    Die Liegenschaft ist nicht frei zugänglich. Besichtigungstermine sind ausschließlich in Abstimmung mit dem Verkäufer möglich, eine Betretungsgenehmigung ist erforderlich.

    Wichtige Hinweise:
    Mit der Abgabe Ihres Erwerbsangebotes erteilen Sie der BBG die Zustimmung zur Einholung einer Bonitätsauskunft. Unsere vollständigen Datenschutzhinweise gemäß DSGVO finden Sie in dem beigefügten Dokument.

    Exposé