Sonstige


    5.299 m²
    Grundstück
    650.000 €
    Kaufpreis

    Begonnen hat es 1872 mit Buntpapier...

    Anbieterinformationen

    • Beate Protze Immobilien GmbH
    • Thomas Birnstein
    Anbieter anzeigen / kontaktieren

    Kontaktdaten


    Ihre Nachricht an Thomas Birnstein [ Beate Protze Immobilien GmbH ]

    Objektbeschreibung


    Wer dieses Betriebsgeände erwirbt, taucht zunächst tief in die Geschichte ein. Sie beginnt im Jahr 1872, als der Dresdner Kaufmann Herrmann Gmeiner (1841 bis 1911) auf dem Gelände einer alten Graupenmühle in Goldbach eine Fabrik zum Herstellen von Buntpapier gründete. Ein entsprechendes Buntpapier-Grosso- und -fabrikgeschäft eröffnete er in der Dresdner Neustadt. 1881 heiratete er Rosa, geb. Benndorf, und nannte sich seitdem Gmeiner-Benndorf. Schon nach wenigen Jahren beschäftigte er mehr als 200 Mitarbeiter und lieferte seine Bunt- und Luxuspapiere in alle Länder und Erdteile. Bis zur Jahrhundertwende baute er sie zu einer der größten Bunt- und Luxuspapierfabriken Europas aus. 1889 wurde er zum königlich-sächsischen Kommissionsrat ernannt, 1891 wandelte er seine Fabrik in eine Aktiengesellschaft um. Gmeiner-Benndorf betätigte sich auch erfinderisch, entwickelte ein spezielles Buntpapier, das sogenannte Brokatpapier, das als Vorsatz bei Bucheinbänden benutzt wurde.

    1946 wurde die Fabrik enteignet. In der DDR wurde das Werk in das Kombinat Fortschritt Landmaschinen eingegliedert und als Zulieferbetrieb genutzt.

    1994 ging es in den Besitz eines bayerischen Unternehmers über, der Ostsachsen als seine zweite Liebe entdeckte und im besten Sinn Aufbau Ost betrieb. Der Fabrik neues Leben einzuhauchen, schaffte er leider nicht mehr, aber SIE können es schaffen ... !

    Gern können Sie übrigens auch die 2013 hochwertig sanierte benachbarte Villa als Wohn- und Geschäftshaus mit erwerben. Wir haben sie hier von der Fabrik abgetrennt.