SEGRO CityPark Köln: Zwei Unternehmen mit nachhaltigen Mobilitätslösungen mieten zusammen 1.600 Quadratmeter


    PRESSEMITTEILUNG unseres Premiumpartners SEGRO:

    Düsseldorf/Köln, 8. Juni 2021

    • EmTransit, besser bekannt unter dem Markennamen seiner E-Scooter („Ridedott“ / „Dott“) mietet 800 Quadratmeter
    • Bike-Sharing Anbieter Nextbike mietet 800 Quadratmeter
    • Vollvermietung der Bestandsflächen, erste Vermietung in den entstehenden Erweiterungsflächen
    • Nachhaltige Mobilitätskonzepte ergänzen die Nachhaltigkeitsstrategie von SEGRO

    SEGRO hat in seinem SEGRO CityPark Köln insgesamt 1.600 Quadratmeter an zwei Unternehmen mit nachhaltigen Mobilitätslösungen vermietet. Die EmTransit GmbH, ein besser unter den Namen „Ridedott“ und „Dott“ bekannter Anbieter von E-Scooter-Fahrten in verschiedenen europäischen Städten, mietet 800 Quadratmeter. Das E-Scooter-Konzept des Unternehmens zeichnet sich durch seine Nachhaltigkeit aus, da es die Batterien anders als seine Wettbewerber mit E-Vans und Lastenfahrrädern transportiert. Darüber hinaus mietet Nextbike, ein Anbieter von Bike-Sharing und ein Partner der Kölner Verkehrs-Betriebe, 800 Quadratmeter. Die Hallenflächen sollen als Werkstatt und Ersatzteillager für das Verleihsystem KVB Rad 2.0 genutzt werden und die Büroflächen für die Steuerung der Verleihsysteme im ganzen Rheinland.

    Während mit der Vermietung an EmTransit die Bestandsflächen nun vollvermietet sind, stellt die Vermietung an Nextbike die erste Vermietung von den aktuell im Bau befindlichen Erweiterungsflächen dar. Denn damit den Bestandsmietern sowie weiteren Unternehmen auch zukünftig Flächen auf dem Gelände angeboten werden können, erweitert SEGRO das Areal aktuell um 17.400 Quaratmeter neuer Mietfläche, die ab Oktober 2021 bezugsfertig sein sollen. Bisher sind im CityPark bereits 25.000 Quadratmeter Gewerbefläche fertiggestellt, die langfristig insgesamt auf 55.000 Quadratmeter erweitert werden sollen. Nach der aktuellen Bauphase werden somit 42.000 Quadratmeter zur Verfügung stehen.

    „Unsere beiden neuen Mieter ergänzen mit ihren nachhaltigen Mobilitätskonzepten hervorragend unsere Nachhaltigkeitsstrategie“, sagt Simon Czerwinski, Manager Development Light Industrial bei SEGRO. Denn

    der SEGRO CityPark Köln verfügt über Holzbinder anstelle von Stahlträgern, weist eine Dachbegrünung auf und wird aktuell um E-Ladesäulen erweitert. Darüber hinaus bietet er aufgrund seiner zentralen Lage kurze Wege in die Innenstadt und in den Bezirk Ehrenfeld.

    Der SEGRO CityPark Köln befindet sich in der Vitalisstraße im Stadtteil Bickendorf auf dem ehemaligen Werksgelände von AkzoNobel. Der Bahnhof Technologiepark bietet Anschluss an das S-Bahn- sowie das Regionalbahnnetz. Zudem wird der Stadtbezirk von vier U-Bahnlinien erschlossen, sodass der Standort mit dem ÖPNV sehr gut zu erreichen ist. Außerdem ist der Stadtteil mit der A 1 und A 57 optimal an das Autobahnnetz angeschlossen. Der auf dem Grundstück vorhandene Gleisanschluss bietet zudem das Potenzial, um Güterverkehr von der Straße auf die Schiene zu verlagern.
    Zu den Nutzern auf dem Areal gehören unter anderem die Deutsche Post, Delicato Foodservice, Alvero Büromöbelvermietung, der Logistikdienstleister Espack, der Online-Händler Kapten & Son, deinetorte.de und das auf Digitaldruck spezialisierte Unternehmen Shirtee.

    Bei der Vermietung an Nextbike war der Logistikimmobilienberater Logivest beratend tätig.

    Pressekontakt: Daniel Hosie
    PB3C GmbH
    T: +49 (0)40 540 908 420
    E: hosie@pb3c.com

    Über SEGRO
    SEGRO ist ein britischer Real Estate Investment Trust (REIT), der an der Londoner Börse im FTSE-100-Index gelistet ist. Mit einem Portfolio von 8,8 Millionen Quadratmeter Fläche im Wert von 17,3 Milliarden Euro ist SEGRO ein führender Eigentümer, Manager und Entwickler von modernen Logistik- und Gewerbeimmobilien. Die im Besitz von SEGRO befindlichen und verwalteten Immobilien liegen an strategischen Standorten in Großbritannien (in London und den Regionen Südost und Midlands) sowie in Kontinentaleuropa in Frankreich, Deutschland, Italien, Polen, Spanien, den Niederlanden und der Tschechischen Republik.

    Seit 100 Jahren schafft SEGRO Flächen, die außergewöhnliche Dinge ermöglichen. Von modernen Logistikimmobilien, die vor allem als regionale, nationale und internationale Vertriebszentren genutzt werden, bis hin zu urbanen Gewerbeimmobilien in der Nähe von großen Bevölkerungs- und Wirtschaftszentren, bietet das Unternehmen qualitativ hochwertige Objekte, die das Wachstum der Kunden von SEGRO unterstützen.

    Die Verpflichtung, sich für die Gesellschaft und die Umwelt einzusetzen, ist ein wesentlicher Bestandteil der Unternehmensstrategie. SEGROs Rahmenwerk für verantwortungsvolles Handeln konzentriert sich auf drei langfristige Prioritäten, bei denen das Unternehmen den größten Einfluss ausüben kann: Die Förderung von kohlenstoffarmem Wachstum, Investitionen in lokale Gemeinschaften und die Umwelt sowie die Förderung von Talenten.

    SEGRO GERMANY GMBH
    Fichtenstraße 33, 40233 Düsseldorf, Telefon: +49 (0)211 4 97 65-0

    This project will be realized with the following brownfield partners