current


    Im Rahmen einer Projektpartnerschaft planen die Gemeinde Kernen im Remstal, die Kreisbaugesellschaft Waiblingen mbH und die LBBW Immobilien Kommunalentwicklung GmbH die Entwicklung des Areals einer ehemaligen Sozialeinrichtung zu einem urbanen und gemischten Wohnquartier. Der aus dem im Oktober 2020 entschiedenen Städtebaulichen Wettbewerb „Zukunftsprojekt Hangweide“ hervorgegangene Siegerentwurf wird die Grundlage für die Bebauung des knapp acht Hektar großen Areals bilden. In wenigen Jahren soll das eigenständige, urbane und gemischte Quartier mit hohen Freiraumqualitäten die neue Heimat für voraussichtlich mehr als 1.000 Menschen werden. Im Rahmen dieser Quartiersentwicklung werden zukunftsweisende und nachhaltige Wohn- und Lebensräume mit ergänzenden gewerblichen Nutzungen für unterschiedliche Bevölkerungsgruppen und gesellschaftliche Schichten im Rems-Murr-Kreis entstehen. Das neue Quartier ist im Netz der Internationalen Bauausstellung 2027 StadtRegion Stuttgart (IBA´27).

    Innerhalb der Projektgemeinschaft Hangweide GbR ist die LBBW Immobilien Kommunalentwicklung (KE) für die Projektsteuerung der Baulandentwicklung verantwortlich. Dies umfasst unter anderem die Verantwortung zum Beräumen und Freilegen der Liegenschaft. Im Vorfeld der Neubebauung des Areals ist der Rückbau der vorhandenen Gebäude, der Versiegelungsflächen sowie der unterirdischen Infrastrukturen vorgesehen.
    Die Bebauung besteht aus verschiedenen Gebäuden aus den Jahren 1958 bis 1988, überwiegend Wohnheime, Werkstätten, Aufenthaltsräume, ein Therapiezentrum sowie verschiedene Büro- und Verwaltungsgebäude. Zudem gehört eine ehemalige Gärtnerei mit Wohn- und Gewächshäusern zum Gebäudebestand.

    Im Vorfeld der geplanten Rückbauarbeiten führte CDM Smith diverse Untersuchungen zur Bewertung der Fläche im Hinblick auf Altlasten, Gebäudeschadstoffe sowie schadstoffbedingte Mehrkosten und Risiken durch. Im Rahmen einer umwelttechnischen Untersuchung wurde der Untergrund mit ca. 80 Schürfgruben aufgeschlossen, das Bodenmaterial wurde hinsichtlich potenzieller Altlasten begutachtet, analysiert und abfallwirtschaflich bewertet. Zusätzlich untersuchte CDM Smith den anstehenden Baugrund auch in geotechnischer Hinsicht. Die ca. 20 Bestandsgebäude wurden auf die baujahrtypischen Gebäudeschadstoffe untersucht. Anhand der Untersuchungsergebnisse wurde ein Rückbau- und Entsorgungskonzept ausgearbeitet.

    CDM Smith unterstützt bei der Beantragung der Baugenehmigung im Kenntnisgabeverfahren und bei der Anfertigung der Ausschreibungsunterlagen für die Rückbauarbeiten. Im weiteren Projektverlauf wird CDM Smith bei der Vergabe der Leistungen unterstützen und die Rückbaumaßnahme fachgutachterlich begleiten.

    Ansprechpartner LBBW Immobilien Kommunalentwicklung GmbH, Stuttgart:
    Andreas Hilgert, Gesamtprojektleiter
    Dr. Matthias Link, Projektleiter Altlasten und Rückbau

    Ansprechpartner CDM Smith Consult GmbH, Stuttgart:
    Franziska Stemke, Projektleiterin
    Marcus Hauber, Senior Projektmanager

    This project will be realized with the following brownfield partners